Aktuelles Juni 2015

Monopoly kann jeder - der HSV spielt Schwimm-Monopoly

Ein My Monopoly Set, zwei Stunden Trainingszeit, 16 Sportler und ein Raum voller Schwimmgeräte - das waren die Zutaten für eine ganz andere Trainingseinheit. Die letzte Wassereinheit der Wettkampfgruppen im Trainingsjahr 2014/2015 sollte diesmal eine Spielstunde der anderen Art sein. Das Monopolyset trug die Bilder der Schwimmer. Statt Straßen konnten Sportler gesponsert werden und statt Bahnhöfen kaufte man Schwimmhallen - die Halle in Wernigerode, Das Stadionbad in unserer Partnerstadt Neustadt, die Elbehalle in Magdeburg und das Svommestadion in Esbjerg ersetzten die vier Bahnhöfe. Das Gefängis wurde durch einen "Kraftraum" ersetzt, in dem Liegestütze und Kniebeuge "drohten".Auch die Gemeinschafts- und Erlebniskarten waren schwimmspezifisch angepasst.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.