Tag der Vereine im Bürgerpark – Verabschiedung der „Eliteschüler“ und Gütesiegel für den Verein

Mitte Mai war es nach coronabedingter Pause wieder soweit – im Bürgerpark Wernigerode gab es endlich wieder den Tag der Vereine. Unter dem Thema „Sei kein Frosch – finde deinen Verein!“ stellten sich mehr als 60 Vereine des Landkreises vor. Mit dabei waren natürlich auch wir.

Das Wetter meinte es fast schon zu gut mit der Veranstaltung – kein Wölkchen am Himmel, wenn auch etwas Wind. Bei strahlendem Sonnenschein kamen alle gut ins Schwitzen. Die Anzahl der Besucher war enorm. Immer wieder hielten interessierte am Stand des Vereins an, der vom Vorstand persönlich sowie einigen Helfern und älteren Sportlern betreut wurde. Neben Informationsmaterial gab es einige Spiele zu entdecken – leider gibt es im Bürgerpark ja kein Schwimmbecken, in dem wir unseren Sport präsentieren können.

Neben den zahlreichen Vereinsständen hatte der Tag der Vereine aber noch mehr zu bieten – die Eröffnung der Kreis-, Kinder- und Jugendolympiade 2022 sowie die Verabschiedung der delegierten Sportlerinnen und Sportler an die Eliteschulen des Sports. Gegen 15.00 Uhr war es dann soweit – Vertreter der 19 Sportarten marschierten angeführt vom Spielmannszug Hasselfelde ein. Das „Schwimmerschild“ wurde dabei von Neele Schupp und Lucy Born getragen.

Die Rednerliste konnte sich sehen lassen – neben Landrat Thomas Balcerowski standen die Innenministerium Sachsen-Anhalts, Dr. Tamara Zieschang, sowie die Präsidentin des Landessportbunds, Silke Renk-Lange, auf der Bühne. Alle fanden lobende Worte für die Sportlandschaft im Landkreis Harz, getragen durch das Ehrenamt. Eröffnet wurde die diesjährige Kreis-, Kinder- und Jugendolympiade dann durch das Entzünden der Fackel – diese Ehre hatten dieses Jahr zwei TC Harz Mitglieder, darunter Noah Dalichow, früher selbst Schwimmer und mittlerweile erfolgreicher Flossenschwimmer und seit letztem Jahr auch lizensierter Übungsleiter, sowie durch das Verlesen des Eids der Sportler, dies übernahm ein Mitglied der Red Devils.

Und dann wurde es ernst – die zukünftigen Sportschüler wurden verabschiedet. Gleich als Erste musste dabei Lotte Schupp auf die Bühne – sichtbar aufgeregt und froh Daniel Potschka als Trainer an ihrer Seite zu haben. Nach einer kurzen Vorstellung durch Henning Rühe bekam Lotte ihr HZ-Sportler T-Shirt und wurde feierlich an die Sportschule Halle verabschiedet. Neben ihr standen dann noch mehrere Sportler aus Wintersportarten sowie zwei Radrennfahrer auf der Bühne – Lotte allerdings mit Abstand die Jüngste (wie es nun mal im Schwimmen so ist).

Bevor Lotte aber die Bühne verlassen durfte, gesellte sich noch ein weiteres bekanntes Vereinsgesicht dazu. Volker übernahm als einer von nur zwei Vereinen das Qualitätssiegel für einen klimafreundlichen Sportverein. In Zeiten extrem steigender Energiepreise, schweren Klimawandels und weltweiten Naturkatastrophen ein weiteres Qualitätsmerkmal und Unterstreichung der Umweltaktivitäten des Vereins.

Zurück

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.