Porträt Lucas

Hallo Lucas. Mittlerweile trainierst du ja schon einige Jahre am Sportgymnasium in Halle. Kannst du uns ein bisschen von deinem Alltag erzählen – in welcher Trainingsgruppe du bist, wie oft Training in der Woche ist und wie man sich so einen Tag zwischen Schule und Leistungssport vorstellen kann?

Ich bin aktuell in der Trainingsgruppe von Frau Gabriel. Die Schule beginnt täglich um 7:00 Uhr. Von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr habe ich Training. Nach dem Mittagessen geht es mit dem nächsten Schulblock weiter bis 16:15 Uhr (außer Mittwoch und Freitag bis 14:30 Uhr). Im Anschluss habe ich wieder Training bis 19:00 Uhr. Mittwochs ist mein einziger freier Nachmittag. Danach habe ich Zeit für andere Dinge wie z. B. Hausaufgaben, lernen, ausruhen etc. Um 22:00 Uhr habe ich Nachtruhe.

Als du an die Sportschule gewechselt bist, warst du ja vor allem auf der Delfinlage aber auch als Rückenschwimmer unterwegs. Ist das immer noch so? und welche Strecken bevorzugst du, eher die kurzen oder die längeren?

Meine HS ist immer noch Delphin, davon mag ich 50 m und 100 m am meisten. Freistil ist meine NS und hier liegen mir die Strecken 50 m, 100 m und 400 m. In den letzten Jahren habe ich mich hier sehr stark verbessert. Das Rückenschwimmen habe ich irgendwie „verlernt“.

2019 hast du ja die Qualifikation für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften geschafft. Wie war es bei diesem großen Wettkampf zu starten, fühlte sich das irgendwie anders an als ein normaler Wettkampf?

Der Start bei den DJM war für mich in dem Jahr das Größte. Die Atmosphäre dort kann man nicht wirklich in Worte fassen. Es ist einfach ein tolles Gefühl und man gibt im Wasser einfach alles.

2020 ist dank Corona ja nun ein schwieriges Jahr, insbesondere für die Schwimmer, die immer wieder ohne Trainingsstätten da stehen und seit März keine oder kaum Wettkämpfe bestreiten können. Auch alle Höhepunkte des Jahres sind ausgefallen, keine Norddeutschen Meisterschaften, keine DJM, keine DM. Gelingt es dir momentan dich überhaupt noch zu motivieren?

Ich habe nicht wirklich ein Problem damit, mich zu motivieren, denn es kommen ja hoffentlich in Zukunft noch viele weitere Schwimmhöhepunkte. Mein Ziel für 2021 ist die Teilnahme an den DJM in mindestens zwei Strecken.

Zurück

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.